Hier können Sie unsere Aktion unterstützen!675 Personen haben bereits mitgezeichnet.

(Öffentlich werden nur Vorname und der 1. Buchstabe des Nachnamen – Missbräuchliche Verwendung / Mehrfacheinträge / Falscheinträge lassen sich durch IP Speicherung zurückverfolgen)

Deutschland braucht eine starke Alternative

Im Bestreben eine aufrichtige Politik für unser Land zu machen, ist die Alternative für Deutschland angetreten, den Anliegen des eigenen Volkes endlich wieder eine starke Stimme zu geben.

Vertreten in allen Landesparlamenten und stärkste Oppositionskraft im Deutschen Bundestag ist die Entwicklung der AfD innerhalb weniger Jahre eine in der deutschen Parteienlandschaft ihresgleichen suchende Erfolgsgeschichte – erst recht für eine sich offen zu Heimatliebe und Vaterland bekennenden Partei.

Deutschlandweit halten täglich engagierte Parteimitglieder ihren Kopf für die Ziele der AfD hin. In Wahlkämpfen, Kommunalparlamenten und im Bekanntenkreis sind sie es, die „an der Front“ stehen und für unsere Inhalte werben. Diese Kärrnerarbeit vor Ort ist ohne die Rückendeckung der Landesverbände und der Bundespartei undenkbar.

Besorgt blicken wir daher auf die jüngsten Entwicklungen, die die Einheit unserer Partei akut gefährden. Angetrieben von der irrigen Annahme, mit einem Entgegenkommen seien Verfassungsschutz und Altparteien bereit, die AfD als gleichberechtigten Partner zu akzeptieren, intrigieren Parteikreise offen gegen verdiente Mitglieder und führende Köpfe der AfD. Dies muß ein Ende haben.

Wir fordern und bekennen daher:

  1. Die Einheit der Partei hat oberste Priorität.
  2. Als Volkspartei integrieren wir verschiedene Strömungen.
  3. Unterschiedliche Positionen sind hier durchaus gewollt und tragen zu einer gelebten demokratischen innerparteilichen Meinungsbildung bei.
  4. Diese Bandbreite an Inhalten spiegelt sich auch im Führungspersonal der Partei wider.
  5. Wir fordern den Bundesvorstand hiermit auf, den Beschluß vom 15. Mai 2020 aufzuheben und die Parteimitgliedschaft von Andreas Kalbitz als bestehend zu erklären. 

Stephan Bothe, MdL

Jens Kestner, MdB


JETZT MITZEICHNEN!

Sehr geehrte Unterstützer

NIEDERSACHSEN Erklärung

Deutschland braucht eine starke Alternative

Im Bestreben eine aufrichtige Politik für unser Land zu machen, ist die Alternative für Deutschland angetreten, den Anliegen des eigenen Volkes endlich wieder eine starke Stimme zu geben.
Vertreten in allen Landesparlamenten und stärkste Oppositionskraft im Deutschen Bundestag ist die Entwicklung der AfD innerhalb weniger Jahre eine in der deutschen Parteienlandschaft ihresgleichen suchende Erfolgsgeschichte – erst recht für eine sich offen zu Heimatliebe und Vaterland bekennenden Partei.
Deutschlandweit halten täglich engagierte Parteimitglieder ihren Kopf für die Ziele der AfD hin. In Wahlkämpfen, Kommunalparlamenten und im Bekanntenkreis sind sie es, die „an der Front“ stehen und für unsere Inhalte werben. Diese Kärrnerarbeit vor Ort ist ohne die Rückendeckung der Landesverbände und der Bundespartei undenkbar.
Besorgt blicken wir daher auf die jüngsten Entwicklungen, die die Einheit unserer Partei akut gefährden. Angetrieben von der irrigen Annahme, mit einem Entgegenkommen seien Verfassungsschutz und Altparteien bereit, die AfD als gleichberechtigten Partner zu akzeptieren, intrigieren Parteikreise offen gegen verdiente Mitglieder und führende Köpfe der AfD.

Dies muß ein Ende haben.

Wir fordern und bekennen daher:

1. Die Einheit der Partei hat oberste Priorität.
2. Als Volkspartei integrieren wir verschiedene Strömungen.
3. Unterschiedliche Positionen sind hier durchaus gewollt und tragen zu einer gelebten demokratischen innerparteilichen Meinungsbildung bei.
4. Diese Bandbreite an Inhalten spiegelt sich auch im Führungspersonal der Partei wider.
5. Wir fordern den Bundesvorstand hiermit auf, den Beschluß vom 15. Mai 2020 aufzuheben und die Parteimitgliedschaft von Andreas Kalbitz als bestehend zu erklären.

Stephan Bothe, MdL
Jens Kestner, MdB

**ihre Unterschrift**



Es wird in unserer Liste nur Ihr Vorname und der 1. Buchstabe des Nachnamens angezeigt.

Freunden mitteilen:

   


Die Liste unserer Unterstützer (laufend aktualisiert)


Neueste Unterschriften
675 Frau Maria B. Mai 27, 2020
674 Herr Joachim P. Mai 27, 2020
673 Herr Volkert Lorenz W. Mai 27, 2020
672 Frau Marion E. Mai 27, 2020
671 Herr Anatol M. Mai 27, 2020
670 Herr Christian S. Mai 27, 2020
669 Herr Andreas G. Mai 26, 2020
668 Frau Corinna H. Mai 26, 2020
667 Frau Edeltraut M. Mai 26, 2020
666 Herr Falk H. Mai 26, 2020
665 Herr Benjamin K. Mai 26, 2020
664 Herr Thomas S. Mai 26, 2020
663 Herr Michael S. Mai 26, 2020
662 Herr Frank M. Mai 26, 2020
661 Herr Christoph K. Mai 26, 2020
660 Frau Maria S. Mai 26, 2020
659 Herr Harald H. Mai 26, 2020
658 Herr Merlin L. Mai 26, 2020
657 Herr Uwe B. Mai 26, 2020
656 Herr Thomas B. Mai 26, 2020
655 Frau Martina L. Mai 26, 2020
654 Herr Tino B. Mai 26, 2020
653 Herr Holger K. Mai 26, 2020
652 Herr Rene S. Mai 26, 2020
651 Herr Gerald R. S. Mai 26, 2020
650 Herr Swen K. Mai 26, 2020
649 Herr Friedhelm P. Mai 26, 2020
648 Herr Dimo B. Mai 26, 2020
647 Herr Christian R. Mai 26, 2020
646 Frau Heidi H. Mai 26, 2020
645 Herr Fred W. Mai 26, 2020
644 Herr Marcel F. Mai 26, 2020
643 Herr Helge S. Mai 26, 2020
642 Herr Martin D. Mai 26, 2020
641 Herr Mario V. Mai 25, 2020
640 Herr David H. Mai 25, 2020
639 Herr Maximilian H. Mai 25, 2020
638 Herr Rainer T. Mai 25, 2020
637 Herr Wolfgang P. Mai 25, 2020
636 Frau Mandy B. Mai 25, 2020
635 Herr Edmund W. Mai 25, 2020
634 Herr Axel S. Mai 25, 2020
633 Herr Lars G. Mai 24, 2020
632 Herr André K. Mai 24, 2020
631 Herr klaus-dieter E. Mai 24, 2020
630 Herr Ingolf T. Mai 24, 2020
629 Frau Chantal V. Mai 24, 2020
628 Herr Lucas K. Mai 24, 2020
627 Frau Kevin D. Mai 24, 2020
626 Frau Bianca R. Mai 24, 2020